Sie sind hier: Literatur Kinofilme

Besser sterben

Der 60-minütige Dokumentarfilm zeigt, dass auch Menschen, die den Tod vor Augen haben, viel Lebensqualität haben können. Die Würde des Menschen steht im Vordergrund.

Dad

Universal City Studios

Als die Mutter ins Spital muss, pflegt der Sohn seinen Vater. Der alte Mann ist ungeschickt, eigen und verwirrt. Dank der liebevollen Betreuung lebt er nochmals auf.

Früher oder später

Jürg Neuenschwander spricht mit Sterbenden, mit ihren Angehörigen, mit Bestattern und Friedhofsgärtnern. Der Zuschauer begleitet Menschen aus verschiedenen Kulturen auf ihrem letzten Weg.

Sein letztes Rennen

Vor Jahren war er eine sportliche Grösse und respektiert. Jetzt, im Altersheim ist alles ganz anders.
Der Film macht Mut, trotz erschwerenden Umständen, an sich selbt zu glauben.

Quesera

In der "Schönegg" in Bern sind eine Kindertagesstätte und ein Altersheim eingemietet. Der Zuschauer erlebt, wie nahe sich kleine Kinder und alte Menschen sind. Viele alltägliche Begegnungen zwischen diesen Altersgruppen lassen uns schmunzeln, zeigen uns den Respekt voreinander und lassen uns bewusst werden, dass wir alle einmal zu beiden Gruppen gehören...